Visionen

Mit Visionen kann man auch ohne Arzt ganz gut leben. Eine Methode die ich dabei bevorzuge ist die, sie zu verwirklichen. Eine meiner Visionen ist die, dass die Gesellschaft lernt mit Facebook und Co. so umzugehen, dass möglichst wenig Menschen dabei zu schaden kommen. Noch schöner ist die Version der Vision in der viele, vielleicht sogar fast alle, einen Vorteil aus den Entwicklungen rund um das Internet, Web 2.0 und social media haben.

Deshalb wenden sich die social media guides an MultiplikatorInnen. Das sind Menschen, die ihr Wissen wiederum vielen anderen weitergeben können und sollen, wie LehrerInnen, SozialarbeiterInnen, GewerkschafterInnen, “Personen des öffentlichen Lebens”, Führungskräfte in der Wirtschaft und EntscheidungsträgerInnen der Politik.

Das Thema ist zu wichtig als das sich “nur” technologieverliebte Menschen, freakige Jugendliche und Junggebliebene oder Werbeagenturen bewusst damit auseinandersetzen sollen. Wir versuchen ALLE zu erreichen und wir beginnen damit genau jetzt.


Über wan

wunderheiler - großmaul - clown - extemporist - schaumschläger - rhapsode - schweinepriester