Das Social Web zwischen Solidaritätsnetzwerk und Katastrophenvoyeurismus – 10. Webmontag Linz

CC by-nc-sa a_kep

“Gemma Hochwasser schauen” kann in manchen Fällen auch heissen, dass jemand mit dem Smartphone oder der Kamera den Helfer_innen im Weg steht. Das Internet ist aber auch eine Plattform, um schnell Hilfe zu organisieren – ganz praktisch oder auch indem jemand Betroffenen emotional beisteht.

Beim Webmontag am 17. Juni diskutieren wir die Dynamiken des usergenerierten Internets beim Hochwasser oder anderen Katastrophen und versuchen gemeinsam rauszufinden, was ein angemessenes und hilfreiches Verhalten sein kann.

Falls Du, egal ob als Betroffene, Helfer_in oder sonstwie Interessierte_r, etwas beitragen möchtest, melde Dich bitte bei andreame, der diesmaligen Sendungskoordinatorin.

Mo. 17. Juni 2013, ab 19.30 Uhr
DORF-TV-STudio, Hauptplatz 6-8, Linz

Es diskutieren mit:

  • Christian Puchner (Branddirektor der Berufsfeuerwehr Linz)
  • Jürgen Affenzeller
  • Rainer Lenzenweger
  • Ralph Aichinger
  • N.N.
  • N.N.

Hashtag für Twitter und so: #wmlinz.
Facebook-Event.
Live auf DORF-TV via DVB-T in OÖ und im Internet http://dorftv.at/live

Auch spontan Mitdiskutierende im Studio herzlich willkommen!

Foto: CC by-nc-sa a_kep

 


Schlagwörter: ,

Über socialmediaguide